Unsere Sommerschule wurde 2003 ins Leben gerufen.  Seitdem haben wir 21 Treffen abgehalten, alle persönlich in der gastfreundlichen Proitzer Mühle.

Während der Pandemie hat sich an unserer Schule einiges verändert, auch weil wir uns nur noch online treffen können: Einige Mitarbeiter sind in den Ruhestand gegangen, das Lehrerteam hat dankenswerterweise einige neue Mitglieder bekommen, und auch unser Veranstaltungsort Proitzer Mühle hat eine neue Leitung bekommen. Wir haben auch unseren Namen geändert, und unsere Website ist umgezogen. Wir arbeiten derzeit daran, die alten Inhalte auf diese neue Plattform zu übertragen.

Werfen Sie einen Blick auf die Beschreibung und das Programm unserer neuesten Veranstaltung – der Sommerschule 2023.

Sommerschulen der letzten Jahre

Programme und Beschreibungen

21. Europäische Sufi Sommerschule

24. Juni - 1. Juli 2023

Tawhid:

Die Gemeinsame Sprache der Einheit,
Gesprochen und im Stillen

 

Persönlich und global stehen wir heute vor enormen Herausforderungen. Institutionen, die uns bisher gedient haben, scheinen zusammenzubrechen. Gleichzeitig sind die Ökosysteme der Erde – zumindest soweit sie für den Menschen bewohnbar sind – in großer Gefahr. Wo können wir in diesem Licht Sicherheit, Zufriedenheit und Freude finden? Welche gemeinsamen spirituellen Ressourcen, alte und neue, können wir auf unseren Weg bringen, wo doch jeder dazu berufen zu sein scheint, seinen eigenen Lebensweg zu gehen?

Bei unserer Sommerschule 2023 werden wir diese aktuellen Lebensfragen erforschen und unsere Praxis auf sie anwenden. Wir werden verschiedene Ansätze für ein tieferes Gefühl von Einheit und gemeinsamer Zufriedenheit kennenlernen, das nichts anderes ist als die Einheit in und mit der namenlosen Wirklichkeit selbst. Diese Erfahrung wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie eine Person im täglichen Leben wahrnimmt und handelt. Die Sufis nennen diese lebensverändernde Erfahrung tawhid, vom “Schönen Namen”, Al Wahid. Das Wort impliziert, dass es so viele Wege zu diesem wortlosen Geheimnis gibt, wie es Wesen in der sichtbaren und unsichtbaren Welt gibt.

Wie schon in den letzten 20 Jahren werden die Kurse Zeiten des Unterrichts, der Praxis und des Gebets sowie Zeiten der Stille und Meditation, des gemeinsamen Sitzens und Bewegens umfassen. Die gemeinsame Praxis umfasst Sufi-Dhikr, Gehmeditation und Tänze des Universellen Friedens. Der Gesamteffekt ist ein Rückzug innerhalb einer unterstützenden Gemeinschaft.

Offen für alle. Sie sind herzlich eingeladen, mitzumachen!

Wenn Sie neu bei der Summer School sind...

Wir werden nicht nur aus der Sufi-Linie der Lehre schöpfen (in erster Linie, aber nicht ausschließlich aus der Chishti-Linie durch Hazrat Inayat Khan), sondern auch aus einem breiteren Spektrum der spirituellen Weisheit der Welt, in die sich unsere Lehrer vertieft haben.

Unser Ziel ist es, eine Gemeinschaft von Suchenden – und Findern – aus ganz Europa und dem Rest der Welt zu bilden.

Was Sie erwarten können...

Wir bieten eine Reihe von Kursen an, die alle auf die Herausforderungen der Gegenwart ausgerichtet sind, persönlich und global. Dazu gehören Meditation, Gesang, einschließlich Sufi-Dhikr (” Erinnerung”), Körpergebet und Zeiten der Stille. Die meditativen Spaziergänge von Murshid Samuel Lewis sind ein praktisch ungenutzter Schatz über die Wahrheit dessen, wo jeder von uns gerade ist, als Tore zur Einheit. Seine Tänze, die durch Visionen und Träume inspiriert sind, bieten die Möglichkeit, Meditation in Bewegung und Stille in Bewegung zu erleben. Die Teilnahme an allen Kursen ist freiwillig.

In der Regel beginnt der Tag mit einer Schulklasse, die in diesem Jahr von unserem Direktor geleitet wird, und dann werden im Laufe des Tages mehrere Klassen angeboten. Am Abend treffen wir uns wieder zu gemeinsamen Übungen, Tänzen des universellen Friedens, Meditation und Weisheitsgeschichten, meist aus der Sufi-Tradition.

Und dieses Jahr...

Wir werden uns besonders auf die Pfade des Herzens konzentrieren, die “schönen Namen”, die im Koran zu finden sind, als Tore zur Einheit, einschließlich:

  • Die wichtigsten gemeinsamen Namen und Praktiken in der biblischen und aramäischen Jesus-Tradition. Diese sind die “Mütter der Namen” im Koran.
  • Neue Tänze des Universellen Friedens, die auf Dutzenden dieser Namen basieren.

Ebenfalls im Programm:

  • Kurse über Sufi-Heilung
  • Gehende Meditation
  • Rhythmisches persönliches Körpergebet
  • Verschiedene Formen der kontemplativen Meditationf

Zu unseren Mitarbeitern für die Sommerschule 2023 gehören Saadi Neil Douglas-Klotz (Schottland, Direktor), Alima (Deutschland), Baraka (Deutschland), Jelaluddin (Deutschland), Jean-Pierre Salik (Frankreich), Khabir (Deutschland), Nur Jahan (Schottland, Stellvertretende Direktorin, Webmaster), Raaja Hakim (Deutschland), Rafia (Deutschland), Tara und Maboud (USA), Rahmana (Deutschland, inshallah), Zahira (Deutschland, Manager) und Renate (England, Übersetzungsteam).

Lesen Sie hier über unsere Kurse